wir rebellieren!wir gegen alles, alles außer speiseeis.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  wo lebt es?
  wer sind wir?
  was ist das hier?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   guten tag, herr b.
   guten tag, frau m.

http://myblog.de/hirnfrost

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
es war einmal ein kleiner elch, der ein gro?es geheimnis hatte, das er aber nicht erz?hlen konnte. die welt drehte sich einfach zu schnell. er k?nnte sie abbremsen, dachte er, indem er einfach in die entgegen gesetzte richtung liefe.
doch leider hielten die gesetze der physik dagegen. seine tr?nen verwischten die wattebauschigen zuckerwattewolken, und das machte die welt ein wenig unscharf.
er entschied sich also zu warten.
und er wartete. und wartete. er wollte das jemand vorbei kommt, mit dem er h?tte kirschkern-weitspucken spielen k?nnen.
irgendwann kam dann eine kleine schnecke. ihr war ein wenig kalt, weil\'s in so einem schneckenhaus sicher zieht. der kleine elch war ganz fr?hlich. der kleinen schnecke kann er sein geheimnis anvertrauen.
er sagt \'he kleine schnecke, magst du mein geheimnis wissen?\'
aber die schnecke wollte nicht. \'nein, danke\', wunk sie ab, \'ich hab soviel von der welt geh?rt und gesehn, dabei bin ich so langsam und habe nichtmal ein sternblumenfeld gro?es gebiet durchquert. und doch ist\'s mir zuviel.\'

der kleine elch lehnte sich zur?ck und dachte ein wenig nach.
vielleicht war es besser so. das geheimnis war eigentlich ein ganz wichtiges. er hatte herausgefunden, dass man zu hartes schokoladeneis am besten stiehlt, wenn man ein einziges gro?e st?ck vom block abtrennt.
aber die schnecke hatte eh keine daumen um den l?ffel festzuhalten.


*r?ber seh*
28.6.04 21:41
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


olaf / Website (28.6.04 21:45)
wundervoll

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung